Die PAVIS eG aus Starnberg setzt neuen Standard im Bereich der Schnittstellentechnologie

Starnberg, 6. Juli 2015 – PAVIS, einer der führenden Anbieter im Bereich Patentjahresgebühren und Markenerneuerungen, setzt mit seiner modernen Schnittstelle PAVIS Connect neue Maßstäbe. PAVIS Connect stellt eine komplette Neuentwicklung dar und erleichtert den Datenaustausch zwischen vielen gängigen IP-Softwaresystemen und den Systemen der PAVIS. Schutzrechte lassen sich so noch komfortabler und ohne Verzögerung an PAVIS übertragen.
Gleichzeitig erhält der Nutzer Echtzeitinformationen, wie beispielsweise die Kosten der anstehenden Patentjahresgebühren oder Verspätungszuschläge. „Wir arbeiten stets daran, neue Lösungen zu bieten, die den steigenden Ansprüchen der Branche gerecht werden. PAVIS Connect ist ein weiterer Meilenstein in dieser Geschichte. Die Zeiten des verzögerten und manuellen Datenaustauschs gehören der Vergangenheit an. Wir freuen uns sehr, zum wiederholten Mal technologische Maßstäbe in unserem Serviceumfeld zu setzen und nicht zuletzt unseren Kunden ihre tägliche Arbeit ein Stück zu erleichtern“, so Gudrun Skupch, Vorstandsvorsitzende der PAVIS eG.