Mann und Frau lesen Nachrichten in einer Zeitung und auf einem Laptop

Aktuelle Neuigkeiten

Bleiben Sie informiert

Wir bereiten die wichtigsten Nachrichten aus der IP-Welt für Sie auf und teilen, was uns in der täglichen Arbeit bei PAVIS bewegt.

Sicherheitsrisiken im internationalen Zahlungsverkehr

So schützen Sie sich erfolgreich vor Zahlungsausfällen und Betrug bei Finanzdienstleistungen für Schutzrechte.

Die zunehmende Digitalisierung und Globalisierung ermöglichen uns jederzeit schnelle und weltweite Transaktionen. Dies bringt viele Möglichkeiten, aber auch neue Risiken mit sich. Um sich vor Betrug, Zahlungsausfällen oder Wirtschaftskriminalität zu schützen, sollten einige auf dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz beruhende Vorsichtsmaßnahmen bei der Auswahl eines Finanzdienstleisters berücksichtigt werden. Dies gilt für klassische Finanzgeschäfte wie Banken genauso wie für den europaweiten und internationalen Zahlungsverkehr für Schutzrechte.

  • Werden die strengen Compliance-Richtlinien des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes nicht erfüllt und deren Einhaltung jährlich kontrolliert, kann eine gesetzeskonforme Ausführung der Dienstleistung nicht garantiert werden.
  • Mangelnde Transparenz im Zahlungsverkehr ermöglicht die Verwendung von Daten oder Zahlungen für Wirtschaftskriminalität, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Essenziell für die Vermeidung sind ein lückenloses Transaktions-Monitoring, sowie eine Kunden-Due-Dilligence-Prüfung.
  • Durch eine fehlende Insolvenzsicherheit kann es zu Zahlungsausfällen oder Geldverlust kommen. Kundengelder sollten deshalb auf einem Treuhandkonto gesichert werden. Ein hoher Automatisierungsgrad bei Zahlungsabläufen bringt zusätzlichen Schutz.

Beruhend auf dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz wurde 2018 die Richtlinie zur Regulierung von Zahlungsdiensten und Zahlungsdienstleistern im europäischen Binnenmarkt (PSD II) erlassen. Zur Einhaltung dieser Richtlinie haben sich alle europäischen Staaten verpflichtet und müssen diese sukzessive umsetzen. Die strengen Anforderungen müssen vollumfänglich und dauerhaft erfüllt werden. Durch die Auslagerung aller Zahlungsdienstleistungen an unsere regulierte Tochterfirma, die PAVIS Payments GmbH, erfüllen wir zur Gänze alle oben genannten Kriterien für einen rundum abgesicherten Zahlungsverkehr.

Sie möchten über aktuelle News informiert werden?